Schon beim ersten Wohlfühlmorgen to go im November wurden die Hygieneregeln von allen Besuchern vorbildlich eingehalten (Foto: MHD Düsseldorf)

Düsseldorf. Am Samstag gibt es wieder Mitnehm-Speisen am St. Ursula-Gymnasium

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im November letzten Jahres gehen die Düsseldorfer Malteser am Samstag, 27.03., jetzt zum zweiten Mal mit einem Wohlfühlmorgen to go an den Start. Wie üblich findet die Veranstaltung für wohnungslose und arme Menschen wieder am St. Ursula-Gymnasium in der Ritterstraße statt. Auf dem Schulhof der Lehranstalt bieten rund 30 ehrenamtliche Helfer rund um Koordinator Hans Tophofen dann nicht nur jede Menge Heißgetränke, sondern auch Speisen, wie beispielsweise eigens für diesen Anlass von der Bäckerei Hinkel gefertigte Bierteigbrötchen zum Mitnehmen an.

Außerdem werden sogenannte Wohlfühlbeutel mit Hygienartikeln verteilt. Sogar die Kleiderkammer, die wohnungslosen Menschen beim herkömmlichen Wohlfühlmorgen regelmäßig eine große Auswahl an Textilien offeriert, bietet am Samstag erneut unter freiem Himmel die Möglichkeit, sich ordentlich einzudecken. Ab 8.30 Uhr sind die Tore geöffnet. Alle Gäste, deren Temperatur am Eingangsbereich mittels Infrarot-Thermometer gemessen wird, werden geben, sich an die Maskenpflicht sowie die Abstandsregeln zu halten.

Beitrag drucken
Anzeigen