Jennifer Kuhnes (Foto: privat)

Krefeld/Kempen/Düsseldorf. Jennifer Kuhnes, Inhaberin der Boutique Paradise auf der Ellenstraße in Kempen und einer Boutique in Krefeld-Uerdingen in der Niederstraße, hat für Montag eine Demonstration von Einzelhändlern und Gastronomen zu den wirtschaftlichen Folgen der Lockdowns vor dem Düsseldorfer Landtag angemeldet. Die Veranstaltung wurde ausführlich mit der Polizei besprochen, ist bereits genehmigt. Dazu Rainer Hamm vom Werbering Kempen e.V., der Kuhnes Initiative begrüßt: “Ich finde das sehr gut, fällt es doch mal nicht unter die Kategorie „Man müsste mal ..“, sondern es schafft Fakten.”

Das Wasser steht vielen Selbständigen zum Hals, Jennifer Kuhnes möchte mit dieser Demonstration ein Sprachrohr für die seit Monaten anhaltenden Sorgen und Nöte der Firmenbetreiber und ihrer Mitarbeitenden anbieten. Daher ruft Sie sehr persönlich zur Teilnahme in der Landeshauptstadt auf:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Jennifer Kuhnes. Ich bin Besitzerin von zwei Boutiquen in Krefeld und Kempen. Ich habe mich dazu entschlossen, für mein/unsere Unternehmen zu kämpfen und unserer Regierung zu zeigen, dass wir die aktuelle Situation nicht mehr hinnehmen können und wollen.  Ein ständiger Lockdown ist keine Lösung.

Da der Handel ab Montag (Stand jetzt) wahrscheinlich wieder schließen muss und viele weitere Branchen im Dauerlockdown sind, habe ich für Montag, den 29.03.21, eine Demonstration am Düsseldorfer Landtag angemeldet.

Die Demo läuft unter dem Motto: „Lockdown ist keine Lösung. Wir brauchen Lösungen statt ständigem Lockdown! Unternehmer kämpfen um ihre Existenzen!“ Wir dürfen uns nicht weiter verstecken!!! Wir müssen laut werden!!!

Hinter jedem Unternehmen steckt mindestens ein Gesicht! Und jetzt ist es an der Zeit, unsere Gesichter zu zeigen. Wir sind die Leidtragenden! Alleine zu kämpfen ist fast unmöglich, doch zusammen können wir was bewegen! Hiermit rufe ich euch auf, mit mir gemeinsam auf dem Vorplatz des Düsseldorfer Landtags zu demonstrieren!

Wann: Am Montag, den 29.03.2021 von 11-13 Uhr
Wo: Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf

Um zusätzliches Aufsehen zu erregen, habe ich mir gedacht, dass jeder von uns optisch darstellt, aus welcher Branche man kommt.

Bsp.:

– Modebranche (kleine Kleiderstange mit Bekleidung behangen)
– Gastronomie (KellnerIn/KochIn Outfit)
– Fotografen (Kameraausrüstung am Körper)
– usw.

Rasseln, Trommeln, Megaphone, Plakate/Banner aller Art sind natürlich mehr als erwünscht!! Seid kreativ, denn so können wir für noch mehr Aufsehen sorgen!

WICHTIG: JEDER MUSS eine Mund-/Nasemaske tragen. Und haltet bitte ABSTAND vor Ort. Ansonsten wird die Demo aufgelöst! Wir möchten VERNÜNFTIG demonstrieren. Personen, die sich nicht an die Regeln halten, sind UNERWÜNSCHT!

BITTE TEILT diesen Aufruf mit euren Kollegen, Bekannten, Freunden und eurer Familie, die auch mit ihrem Unternehmen betroffen sind!

Ich danke Euch und hoffe, viele vor Ort anzutreffen!

Liebste Grüße
Jennifer aus Krefeld

Beitrag drucken
Anzeigen