(Foto: Feuerwehr Grevenbroich)

Grevenbroich. Am Samstagmorgen gegen 7.40 Uhr rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Grevenbroich nach Frimmersdorf aus. An der Unterbruchstraße war eine Gartenlaube in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein etwa 15 Quadratmeter großes Holzhaus in einem Garten in Vollbrand. Durch den sofortigen Löschangriff der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf Bäume und Objekte in der näheren Umgebung verhindert werden. Die Laube brannte allerdings komplett aus. Mit mehreren Trupps und drei C-Rohren gingen die Kräfte gegen das Feuer vor. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis 9 Uhr an. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Zu beidem kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Neben der hauptamtlichen Wache waren die freiwilligen Einheiten aus Frimmersdorf/Neurath und Gustorf/Gindorf im Einsatz. Die Einheit Stadtmitte besetzte für die Dauer der Löscharbeiten die Hauptwache an der Lilienthalstraße. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen