Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff ruft die Bocholterinnen und Bocholter dazu auf, von der Möglichkeit des kostenlosen Tests Gebrauch zu machen. Auch er ließ sich heute bei der Stadt Bocholt testen Corona-Test-Woche (Foto: © Stadt Bocholt)

Bocholt. Der Kreis Borken hat die Woche vor Ostern, die Karwoche, zur “Corona-Test-Woche” ernannt. Auch Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff ruft die Bevölkerung dazu auf, die Testmöglichkeiten in der Stadt zu nutzen. Zudem bittet er die Bocholterinnen und Bocholter, an den Osterfeiertagen nicht in die Niederlande zu fahren.

“Wir stehen am Beginn einer dritten Welle. Wir haben es hier mit einem aggressiveren, mutierten Virus zu tun”, erklärt Bürgermeister Thomas Kerkhoff. Alle Bocholterinnen und Bocholter könnten dabei helfen, die Krise in den Griff zu halten, indem sie von der Möglichkeit des kostenlosen Tests Gebrauch machen würden. Dies helfe, Infektionsketten frühzeitig zu erkennen und zu durchbrechen.

In Bocholt gibt es zahlreiche Testmöglichkeiten. Eine Übersicht aller Teststellen inklusive Kontaktdaten findet sich im Internet unter www.bocholt.de/coronavirus.

Angesichts der hohen Inzidenzzahlen in den Niederlanden appelliert Bürgermeister Thomas Kerkhoff, in diesem Jahr über die Osterfeiertage, insbesondere an Karfreitag, auf eine Fahrt in die Niederlande zu verzichten. Er bittet darum, die Abstands- und Maskenregeln weiter zu beherzigen und gegenseitig aufeinander Acht zu geben.

Beitrag drucken
Anzeigen