(Foto: Polizei)

Hilden. Am Dienstagmorgen des 30.03.2021, gegen 09.50 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Mann aus Hilden, mit seinem schwarzen PKW BMW Z4, die Marie-Colinet-Straße in Hilden, von welcher er nach rechts in die bevorrechtigte Berliner Straße (B 228) einbiegen wollte. Als er dabei mit nur geringer Geschwindigkeit in den Einmündungsbereich einfuhr, schaute er nach eigenen Angaben nur nach rechts. Dadurch nahm er einer 65-jährigen Hildenerin die Vorfahrt, welche mit ihrem türkisfarbigen E-Bike der Marke Pegasus Solero den auf der Berliner Straße befindlichen Schutzstreifen für Radfahrende in Richtung Düsseldorfer Straße befuhr.

Bei einer leichten Berührung der beiden Fahrzeuge verlor die 65-Jährige die Kontrolle über ihr Zweirad. Sie stürzte auf die Fahrbahn und wurde dabei so schwer an Körper und Kopf verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden musste.

Der an den beiden jeweils beschädigten Fahrzeugen entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hundert Euro. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen