Ein Mitarbeiter der RGE Servicegesellschaft Essen mbH steht am abgesperrten Einmündungsbereich an der Freiherr-vom-Stein-Straße zum Parkplatz am Regattaturm (Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen)

Essen. Für das kommende Oster-Wochenende wurde heute (31.03.) von der Verwaltungsspitze beschlossen, dass ab Karfreitag, 2. April, einige Bereiche rund um den Baldeneysee gesperrt werden.

Besonders jetzt in den Ferien und bei schönem Wetter suchen viele Menschen dieses beliebte Ausflugsziel auf. Vor dem Hintergrund der steigenden Infektionszahlen sollen diese Maßnahmen dabei helfen, die Situation vor Ort zu entzerren, so dass das Kontaktverbot und alle anderen geltenden Regelungen, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie getroffen wurden, eingehalten werden.

Für Besucher*innen wird die Freiherr-vom-Stein-Straße/ Ecke Lerchenstraße/ Zufahrt Seaside Beach Baldeney gesperrt, sobald alle gekennzeichneten Parkplätze belegt sind. So wird auch mit dem Parkplatz Regattastrecke und den entsprechenden Zufahrten verfahren. Auch die Zufahrt zum Motoradtreff “Haus Scheppen” und der Parkplatz an der Lanfermannfähre/ Zeche Carl Funke werden gesperrt. Nur die Feuerwehrzufahrten werden offen gehalten.

Die Regattatribüne bleibt vorerst geöffnet, es werden allerdings Markierungen aufgebracht, um die vorgeschriebenen Abstände besser einzuhalten.

Die Sperrungen werden am Karfreitag ab 11 Uhr und am Samstag, Ostersonntag und Ostermontag ab 9 Uhr eingerichtet und durch Ordnungspersonal besetzt sein.

Ergänzend werden die Kontrollen rund um den See durch das Ordnungsamt der Stadt Essen verstärkt. Auch die Parkraumüberwachung der Stadt wird vor Ort sein und je nach Situation erforderliche Maßnahmen treffen, um die Verkehrssicherheit aufrecht zu erhalten.

Beitrag drucken
Anzeigen