v.l. Harald Purath (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Infrastruktur), Salvatore Manglaviti und Kathrin Germes (Innenstadtmanagerin) (Foto: kgermes6)

Straelen. Italienisches Restaurant eröffnet, sobald es möglich ist, am Markt 30

Sobald es Lockerungen innerhalb der Coronaschutzverordnung zulassen und die Gastronomie wieder Gäste in den Restaurants bewirten darf, will Salvatore Manglaviti sein neues italienisches Restaurant unter dem alten Namen „Antica Osteria“ am Markt 30 in der Straelener Innenstadt eröffnen. Das Ladenlokal hat wenige Monate leer gestanden und ist die erste Immobilie in der Straelener Innenstadt, die im Rahmen des „Sofortprogramms Innenstadt 2020“ des Landes Nordrhein-Westfalen zu einer reduzierten Miete für einen Zeitraum von zwei Jahren vermietet wird.
Das Programm richtet sich gegen Leerstand und Schließungen im Handel und der Gastronomie, die nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch der Strukturwandel nach sich ziehen. Kathrin Germes, Innenstadtmanagerin der Stadt Straelen, freut sich über die erste Vermietung mit Hilfe des Sofortprogramms: „Die Stadt Straelen hat das Lokal vom Eigentümer Thomas Korff gemietet und an Salvatore Manglaviti untervermietet. Für die Förderung wird die Kaltmiete aus der letzten Vermietung des leerstehenden Ladenlokals als Bezugspunkt genommen. Insgesamt förderfähig ist eine Anmietung in Höhe von bis zu 70 Prozent der Altmiete und bis zu einer Mietfläche von 300 qm für die Dauer von bis zu zwei Jahren. Wir sind sicher, dass dies ein guter Anfang ist, dem Leerstand entgegen zu wirken, und dass weitere Vermietungen hinzukommen werden.“

Herr Manglaviti hat das Lokal vollständig renoviert und plant, neben Pizza eine große Auswahl aus der italienischen Küchen anzubieten. Sein Wunsch ist es, die Straelenerinnen und Straelener als Gäste im „Antica Osteria“ begrüßen zu dürfen, sodass er auf einen Abhol- oder Lieferservice in der aktuellen Situation verzichtet und erst nach Ende des Lockdowns für die Gastronomie öffnen wird.

Sowohl Start-Ups, als auch Eigentümer von Leerständen oder von Leerstand bedrohten Ladenlokalen können sich bei weiteren Fragen und Informationen an Kathrin Germes vom Innenstadtmanagement unter der Telefonnummer 02834/ 702-427 oder per Mail an Kathrin_Germes@straelen.de wenden.

Beitrag drucken
Anzeigen