Sportabzeichenbeauftragter Klaus Geisdorf (r) vom SV Sonsbeck überreicht die Sportabzeichen an Familie Weist (v.l.n.r:  Leonie, stellvertretend für ihren Mann Torsten, Jenna und Neele Weist) (Foto: privat)

Sonsbeck. Die Coronapandemie hat im vergangenen Jahr natürlich die Abnahme und nunmehr auch die Verleihung der Sportabzeichen beim SV Sonsbeck stark beeinflusst

Im vergangenen Jahr musste unter anderem der allseits beliebte Sportabzeichentag des SV Sonsbeck im Willy-Lemkens-Sportpark ausfallen, an welchem naturgemäß sonst zahlreiche Sportabzeichen abgelegt werden. Nichts desto trotz ließ sich das DSA-Orgateam der Turnabteilung um den Sportabzeichenbeauftragten Klaus Geisdorf nicht davon abhalten, auch in Zeiten der Coronapandemie Möglichkeiten zum Ablegen des Sportabzeichens zu schaffen.

So wurde ab Anfang Juli, unter Einhaltung aller Vorgaben der jeweils gültigen Coronaschutzverordnungen, die Möglichkeit geschaffen, jeden Mittwoch in kleinen Gruppen das Sportabzeichen im Willy-Lemkens-Sportpark abzulegen. Zuvor war eine Onlineregistrierung auf der Homepage des SV Sonsbeck erforderlich, was auch sehr gut angenommen wurde und die Organisation der Sportabzeichenprüfer/-innen deutlich erleichtert hat. Daher wird dieses Procedere auch in Zukunft grundsätzlich so beibehalten.

Die Verleihung der Sportabzeichen, die üblicherweise in einem größeren Rahmen am zweiten Samstag im Januar im Sonsbecker Kastell stattfindet, fiel in diesem Jahr leider dem Lockdown zum Opfer.

Bürgermeister und Hauptvorstand des SV Sonsbeck ließen es sich aber dennoch nicht nehmen, den Absolventen des Sportabzeichens mittels eines Anschreibens zu gratulieren und das DSA-Orgateam des SV Sonsbeck kümmerte sich um die Verteilung der Sportabzeichen für das Jahr 2020.

Allen Sportabzeichenabsolventen/-innen wurde das Sportabzeichen mittlerweile zugestellt.

Den Jubilaren unter den Absolventen/-innen konnte coronabedingt diesmal leider kein Blumenstrauß in den Vereinsfarben überreicht werden, aber selbstverständlich gab es für sie einen Gutschein vom SV in den Vereinsfarben, der sich in einen schönen Blumenstrauß umwandeln lässt.

Insgesamt konnten trotz der enormen Einschränkungen, bemerkenswerte 63 Sportabzeichen verliehen werden, darunter auch 20 Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche. Ganz besonders am Herzen liegen dem SV Sonsbeck die Familien, wovon auch im „Seuchenjahr 2020“ immerhin 6 das Familiensportabzeichen erfolgreich absolvierten.

Das war im „Coronasportjahr“ ein besonderes Dankeschön wert, befanden die Verantwortlichen und so ließ es sich Sportabzeichenbeauftragter Klaus Geisdorf nicht nehmen, die Familien aufzusuchen, um Ihnen trotz Coronapandemie die Familiensportabzeichen persönlich zu überreichen und ihnen neben den Sportabzeichenurkunden und -abzeichen auch einige familienfreundliche Gutscheine zu übergeben. Dem SV Sonsbeck und der Sparkasse am Niederrhein als Sponsor war es als Geste dabei sehr wichtig, dass den Familien hier ausschließlich Gutscheine von Unternehmen aus Sonsbeck und der Region zukamen, denen somit auch ein klein wenig Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten zukommt.

Wie es im Sportabzeichenjahr 2021 weitergehen kann, wird natürlich durch die weiteren Entwicklungen der Coronapandemie beeinflusst. Diesbezüglich wird das DSA-Orgateam auf der Homepage des SV Sonsbeck weiter informieren.

Aber etwas ist für die Verantwortlichen und die zahlreichen, engagierten Sportabzeichenprüfer/-innen sicher: Das Sportabzeichen lässt sich in Sonsbeck auch im Jahr 2021 vom Coronavirus nicht unterkriegen!

Beitrag drucken
Anzeigen