(Foto: privat)
Anzeige

Rheinberg. Wegen der Corona-Pandemie konnte der eigentliche Spaß- und Fun-Tag rund um das Osterei nicht in der gewohnten Form stattfinden, aber Millingens Vereinsjugendwartin Nicole Puppe hatte kurzerhand mit dem Oster-Konditionstraining für die Kinder aller Abteilungen bis zum Alter von 14 Jahren eine tolle Alternative auf einem der neuen Trainingsplätze der Sportanlage auf die Beine gestellt.

In kleinen Gruppen mussten die Kinder dabei unter den kritischen Augen des Osterhasen verschiedene Aufgaben wie Sackhüpfen, Eierlaufen, Imitationen von tierischen Gangbildern oder einen Hinderniswettlauf absolvieren.

Das Wetter war leider nicht mehr so warm wie in den letzten Tagen, aber es blieb trocken. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und man sah ihnen die Freude förmlich an, sich wieder (fast ungezwungen) an der frischen Luft bewegen zu dürfen.

Zur Belohnung gab es dann für jeden auch noch ein Osternest mit vielen bunten Eiern und der Osterhase, vorbildlich mit einem Mund-Nasen-Schutz, stand für das eine oder andere Erinnerungsfoto zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen