Christina Witjes und Rainer Schmidt (Foto: Kristina Derks)

Goch. „DÄUMCHEN DREHEN – keine Arme, keine Langeweile“ so heißt das Programm, mit dem Rainer Schmidt, Pfarrer und Kabarettist, im Haus am See – GochNess die Gäste einen Abend auf eine einzigartige Reise in das Land der Inklusion mitnehmen möchte. Sprachwitzig und spitz ironisch erzählt er authentisch und natürlich ohne erhobenen Zeigefinger vom Pech und Glück des Außergwöhnlichseins.

Bereits im vergangenem Jahr musste der erste Termin abgesagt werden, da dieser unter den geltenden Bedingungen zur Durchführung von Veranstaltungen während der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte. Leider ist eine Durchführung am geplanten Ersatztermin unter den aktuellen, noch andauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie der Bundes- und Landesregierung ebenfalls nicht möglich.

Daher wird der Kabarett-Abend von Rainer Schmidt mit seinem Programm „DÄUMCHEN DREHEN – Keine Hände, keine Langeweile“ im Haus am See – GochNess am 22. April 2021 erneut verschoben.

Der neue Ersatztermin ist Donnerstag, 14. Oktober 2021.

„Es ist sehr schade, dass der Kabarett-Abend erneut verschoben werden muss. Jedoch sind wir guter Dinge, dass sich die Lage bis Oktober soweit entspannt, dass wir gemeinsam mit Rainer Schmidt einen schönen Abend verbringen können!“, so Christina Witjes, Event- und Locationmanagerin im Haus am See – GochNess.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Die Ticketinhaber werden per E-Mail über weitere Einzelheiten informiert. Tickets für den Ersatztermin im Oktober 2021 können im Ticketshop unter shop.gochness.de gekauft werden.

Beitrag drucken
Anzeigen