Symbolfoto (Foto: Polizei)

Essen. Gegen 16:00 Uhr wurde das Alleecenter auf der Altenessener Straße nach einer Bombendrohung durch das Centermanagement geräumt. Die etwa 300 sich dort aufhaltenden Personen verließen geordnet und ruhig die Örtlichkeit. Auf dem Altenessener Markt wurden zwei Busse der Ruhrbahn zur Verfügung gestellt, die mehrere Personen bei der kalten Witterung aufnahmen.

Polizeibeamte sperrten die Zugänge zum Alleecenter und leiteten den Individualverkehr ab. Zur Durchsuchung des Komplexes wurden Sprengstoffspürhunde auch aus anderen Behörden eingesetzt. Im Ergebnis verliefen die Durchsuchungsmaßnahmen ohne Erfolg. Gegen 21:20 Uhr wurde der Einsatz beendet und die Sperrungen aufgehoben.

Gegen den noch unbekannten Anrufer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen zur Feststellung seiner Identität laufen auf Hochtouren. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen