Entwurf der neuen Knechtstedener Straße ( © Stadt Dormagen)
Anzeige

Dormagen. Die Stadt Dormagen ist mit der Maßnahme „Neue Mitte/Knechtstedener Straße“ in Horrem in das Städtebauförderungsprogramm für das Jahr 2021 erfolgreich aufgenommen worden. Das gab das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW in einer Mitteilung vom 8. April 2021 bekannt. Die Gesamtkosten der Maßnahme wurden mit rund zwei Millionen Euro kalkuliert. Die öffentliche Förderung wurde in voller Höhe mit 70 Prozent der Gesamtkosten, das entspricht rund 1,5 Millionen Euro, bewilligt. „Damit können die für dieses Jahr geplanten Maßnahmen fortgeführt werden. Der Baubeginn wird bei planmäßigem Verlauf im Jahr 2022 erfolgen“, freut sich Bürgermeister Erik Lierenfeld über die Zusage des Landes.

368 Millionen Euro für unsere lebenswerte Heimat – Auch Dormagen profitiert

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute das Städtebauförderprogramm 2021 bekanntgegeben. 294 Projekte der Stadtentwicklung und 60 Sportstätten (Neubau oder Sanierung) aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 368 Millionen Euro. Dazu erklärt die Abgeordnete der CDU-Landtagsfraktion, Heike Troles: „Es ist das richtige Signal in einer schwierigen Zeit. Wir wollen, dass unsere Städte und Gemeinden sich den zukünftigen Herausforderungen stellen können. Zurzeit ist unser Leben verändert und stark eingeschränkt – das wirkt sich auch auf unsere Ortskerne und Innenstädte aus, die wir weiterhin attraktiv und nachhaltig gestalten wollen. Ich freue mich sehr, dass auch Dormagen von diesem Förderprogramm profitiert. Konkret fließen rund 1.449.000 Millionen Euro in die Umgestaltung der Knechtstedener Straße im Stadtteil Horrem. Die Umgestaltung ist wichtig und nötig, da die Hauptverkehrs- und Einkaufsstraße in Dormagen Horrem aktuell verschiedene Problembereiche aufweist. Mit der Umgestaltung kann beispielsweise die unübersichtliche Verkehrsführung oder aber auch die schwierige Parksituation verbessert werden. So investieren wir in unsere lebenswerte Heimat.“

Beitrag drucken
Anzeigen