Andreas Terhaag MdL (Foto: privat)
Anzeige

Mönchengladbach. Wie NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart gestern mitgeteilt hat, wird Mönchengladbach eine der Modellkommunen, die Öffnungsprojekte mit verantwortungsvollen und bewussten Schritten umsetzen darf. Dadurch wird den Menschen der Stadt ein Stück weit Normalität wieder ermöglicht und zugleich werden Wege für das Land aufgezeigt, wie die andauernde Krise überwunden werden kann.

„Es ist eine Freude, dass Mönchengladbach vom Land ausgewählt wurde, eine Modellkommune in dieser Pandemie zu werden. Ich danke an dieser Stelle allen Beteiligten, die diesen Schritt ermöglicht haben, sei es die Stadt, welche dies vorbereitet hat, seien es die Menschen, die die kommenden Modelle umsetzen werden. Damit wird unsere Kommune dem Land Lösungen aus der Krise bieten können. Dies ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten. Verantwortungsvolle Öffnungen, nur so kann die Krise überwunden werden, denn mit dem Virus müssen wir noch einige Zeit leben“, so Andreas Terhaag, Landtagsabgeordneter für die FDP.

Beitrag drucken
Anzeigen