Der ehemalige Bundesminister Dr. Thomas de Maizière MdB (Foto: Deutsche Telekom Stiftung)
Anzeige

Kaarst/Korschenbroich. Die VHS Kaarst-Korschenbroich hat für Montag, 26. April, 20:00 Uhr, den ehemaligen Bundesminister Dr. Thomas de Maizière MdB eingeladen. Gerne wäre er persönlich nach Kaarst in die Rathausgalerie gekommen. Im Lockdown hat er dann vorsorglich darum gebeten, seinen Vortrag online zu halten.

Im Rahmen der Vortragsreihe Dialog Zukunft stellt ein Entscheider aus der Politik seine Erfahrungen als Führungskraft „an den Hebeln der Macht“ vor und gibt einen tiefen Einblick in die Wirk- und Entscheidungsmechanismen in herausgehobenen Positionen. Er blickt hinter die Kulissen von Wirtschaft und Politik, macht Zusammenhänge verständlich und stellt eingefahrene Vorstellungen in Frage. Eine Veranstaltung auch für alle, die sich für die Frage interessieren, was Wirtschaft und Politik unterscheidet und verbindet, und nach welchen Kriterien in beiden Bereichen Probleme behandelt und entschieden werden. Was sind die Goldenen Regeln guten Führens?

Corona-bedingt verlegt die VHS die Veranstaltung in den virtuellen Raum. Ohne Anmeldung, ohne technische Hürden. Gebührenfrei. Alle Interessierte benötigen lediglich einen Internetanschluss. Dann sind sie mit einem Klick dabei. Rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn gehen sie auf die vhs-Website www.vhs-kk.de und können ab 20 Uhr dem spannenden Vortrag lauschen und ihre Fragen an Herrn de Maizière stellen.

Dr. Thomas de Maizière

Innenansichten in höchste Führungsämter
Die wichtigsten Regeln guten Führens

 


Dr. Thomas de Maizière
1990 Mitglied der Verhandlungsdelegation für den deutschen Einigungsvertrag
1999–2005 sächsischer Staatsminister in unterschiedlichen Ressorts
2005–2009 Chef des Bundeskanzleramtes
2009–2011 und 2013–2018 Bundesinnenminister
sowie 2011–2013 Bundesverteidigungsminister
seit 2009 Mitglied des Bundestages

Beitrag drucken
Anzeigen