Dr. Uwe Paul (Foto: privat)
Anzeige

Schwalmtal/Düsseldorf. Das AG Mönchengladbach hat durch Beschluss vom 29. März 2021 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Waldnieler Fruchtsaft GmbH eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Uwe Paul von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH aus Düsseldorf bestellt. Er kümmert sich bereits seit der im Januar 2021 erfolgten Insolvenzantragstellung als vorläufiger Insolvenzverwalter mit seinem Team um das Unternehmen. Die in Schwalmtal ansässige Waldnieler Fruchtsaft GmbH ist ein Spezialist für die Verarbeitung von europäischen Früchten zu Fruchtsäften, Fruchtsaftkonzentraten und Fruchtsaftaromen.

Wie schon während des gesamten Insolvenzeröffnungsverfahrens wird der Geschäftsbetrieb auch nach Insolvenzeröffnung zunächst uneingeschränkt fortgeführt. Dabei ist die Betriebsfortführung durch die derzeitigen Einschränkungen infolge der Covid 19-Pandemie erschwert. Insbesondere kommt es immer wieder zu Verzögerungen bei der Anlieferung der derzeit überwiegend aus südeuropäischen Ländern bezogenen Früchte.

Ungeachtet dessen werden von PLUTA-Sanierungsexperte Dr. Paul momentan mögliche langfristige Fortführungsszenarien geprüft. „Hierzu erfolgte in enger Abstimmung mit der Eigentümerin der Betriebsimmobilie die Ansprache potentieller Investoren, von denen mehrere Interesse am Erwerb der Waldnieler Fruchtsaft GmbH bekundeten. Das stimmt uns positiv“, erklärt Dr. Paul. Der Insolvenzverwalter ist zuversichtlich, dass bis Anfang Juni eine Entscheidung über die Zukunft getroffen ist. Die Mitarbeiter des Unternehmens wurden durch den Insolvenzverwalter in einer Betriebsversammlung noch am Tag der Insolvenzeröffnung über den aktuellen Stand informiert.

Der Insolvenzverwalter wird in seinem Team unter anderem von seinem PLUTA-Kollegen und Rechtsanwalt Oliver Westkamp in der Verfahrensbearbeitung unterstützt.


Über PLUTA
PLUTA hilft Unternehmen in rechtlich und wirtschaftlich schwierigen Situationen. Seit der Gründung 1982 ist PLUTA stetig gewachsen und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien und Italien. Mehr als 290 Kaufleute, Betriebswirte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsjuristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Ökonomen, Bankfachwirte, Buchhalter, Ingenieure und Fachkräfte für Insolvenzverwaltung, darunter viele mit Mehrfachqualifikationen, sorgen für praktikable, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. PLUTA unterstützt insbesondere bei der Sanierung und Fortführung von Unternehmen in Krisen oder Insolvenzsituationen und entsendet bei Bedarf auch Sanierungsexperten in die Organstellung. PLUTA gehört zur Spitzengruppe der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaften, was Rankings und Auszeichnungen von INDat, JUVE, The Legal 500, Who’s Who Legal, brandeins und Focus belegen. Weitere Infos unter www.pluta.net.

Beitrag drucken
Anzeigen