Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für die Elektrifizierung der Bahnstrecke Bocholt - Wesel (Foto: © DB Netz AG)
Anzeige

Bocholt/Wesel/Hamminkeln. Die Deutsche Bahn hat am Samstag mit den Vorarbeiten zur Elektrifizierung der Bahnstrecke Bocholt – Wesel begonnen. Ziel ist, dass ab Mitte Dezember die Arbeiten abgeschlossen sind und Bocholterinnen und Bocholter ohne Umstieg bis nach Düsseldorf fahren können.

Noch bis Sonntag, 18. April 2021, ist die Bahnstrecke Bocholt – Wesel gesperrt, da zwischen Hamminkeln und Wesel ein Gleis erneuert werden muss und das Gleisbett gereinigt wird. Es gibt einen Schienenersatzverkehr.

Von Juli bis Dezember finden die eigentliche Elektrifizierungsarbeiten statt. Zudem wird der Bahnhof in Bocholt in dieser Zeit modernisiert. Die Deutsche Bahn hat alle Informationen in einem Flyer und auf einer Internetseite https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/wesel-bocholt-elektrifizierung zusammengefasst.

Beitrag drucken
Anzeigen