(Fotos: Polizei)
Anzeige

Grevenbroich. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (19./20.04.) machte eine Streifenwagenbesatzung der Wache Grevenbroich eine ungewöhnliche Feststellung.

Eine Autofahrerin meldete der Polizei, dass das Ortseingangsschild “Wevelinghoven” auf der Nordstraße im Grünstreifen liege. Deswegen habe die Verkehrsteilnehmerin auch zuvor nicht erkennen können, dass sie sich dort in geschlossener Ortschaft befinde und sei im Straßenverlauf womöglich “geblitzt” worden.

Die Beamtinnen stellten kurz vor einer auf der Nordstraße aufgestellten mobilen Geschwindigkeitsmessanlage im Grünstreifen das am Boden liegende Ortsschild fest, welches samt Betoneinfassung und Mast ausgegraben worden war. Das Ortsschild gibt an dieser Stelle jedoch nur einen Hinweis auf einen anderen Stadtteil. Die erlaubte Geschwindigkeit von 50 Kilometer pro Stunde musste auch vorher schon eingehalten werden.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die beobachtet haben, wie das Ortsschild entfernt wurde. Hinweise nimmt das Kommissariat 24 unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen