Nina Lennhof und Christian Gaumitz (Foto: privat)
Anzeige

Kaarst. Traditionell wie seit 20 Jahren haben die Kaarster Grünen auch dieses Jahr zum Tag des Baumes am 25. April Kaarst weiter begrünt. Nur einen Steinwurf entfernt von der letztjährigen Robinie steht in Vorst neben der Rabenstele nun ein junger Feldahorn.

Nina Lennhof und Christian Gaumitz mussten aufgrund der Corona-Beschränkungen auf die übliche größere Gemeinschaftsaktion verzichten: „Nächstes Jahr können wir bestimmt nach zwei Jahren im kleinen Kreis, wieder mit einer Gruppe begeisterter aktiver Grüner gemeinsam unser Bäumchen pflanzen. Es ist toll, gerade mit dieser schönen Tradition unsere Zeit als Sprecherteam abzuschließen und wir freuen uns auf die kommenden Aktionen im neu gewählten Parteivorstand.“

Die Grünen machen mit ihren Pflanzungen jedes Jahr auf die Bedeutung von Bäumen für ein gesundes Stadtklima und den landesweit unterdurchschnittlichen Anteil von 8% Waldfläche in Kaarst aufmerksam.

Beitrag drucken
Anzeigen