(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Sonsbeck. Montag, 26.04.2021, 14:25 Uhr – Ein PKW brannte nach einem Verkehrsunfall auf der A57 aus. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Am frühen Nachmittag wurde die Einheit Sonsbeck zu einem PKW-Brand auf der A57 in Fahrtrichtung Krefeld alarmiert. In Höhe der Anschlussstelle Sonsbeck brannte ein PKW nach dem Zusammenstoß mit einem LKW in voller Ausdehnung. Der Fahrer war bei dem Unfall verletzt worden, hatte das brennende Fahrzeug aber noch rechtzeitig und vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen können. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Die Insassen des LKW blieben unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das brennende Fahrzeug. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen