Eeine digitale Kunden- und Zielgruppenansprache ist gerade in der aktuellen Zeit wichtiger denn je. Die Stadtsparkasse Düsseldorf kooperiert dazu mit dem Start-up getbaff und bietet den Firmenkunden maßgeschneiderte digitale Pakete im Bereich der Augmented Reality an (Foto: SSK Düsseldorf)
Anzeige

Düsseldorf. Vernetzung von Mittelstand und Start-up – Stadtsparkasse Düsseldorf und getbaff kooperieren

Eine digitale Kunden- und Zielgruppenansprache ist gerade in der aktuellen Zeit wichtiger denn je. Das Start-up getbaff kooperiert dazu mit der Stadtsparkasse Düsseldorf und bietet den Firmenkunden maßgeschneiderte digitale Pakete im Bereich der Augmented Reality an. Durch die Zusammenarbeit wird Kunden der Stadtsparkasse Düsseldorf der Weg in die Digitalisierung auf eine einfache und zielführende Art nähergebracht. Mit einer kostenlosen App lassen sich so analoge Flächen erlebbar machen, zum Beispiel mit Videobotschaften auf gewöhnlichen Oberflächen und Verpackungen. getbaff hat sich auf Augmented Reality spezialisiert und bereits Projekte für namhafte mittelständische Unternehmen und Konzerne umgesetzt.

Das Ziel ist die Zusammenführung von Mittelstand und der Start-up-Szene. getbaff unterstützt dabei mit innovativen und digitalen Produkten, die jedes Unternehmen für sich nutzen kann. Durch die eigens kreierte App wird die analoge mit der digitalen Welt vereint. Dabei nutzt das Düsseldorfer Start-up die neueste Technologie. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit der Stadtsparkasse Düsseldorf und möchten den Geschäftskunden zeigen, dass sie mit den vielfältigen Möglichkeiten unserer getbaff-App die jeweilige Zielgruppe ganz einfach und direkt ansprechen können. Wir gehen dabei gerne mit den mittelständischen und kleinen Unternehmen in den Austausch. Durch diese Vernetzung können sowohl wir als Start-up, als auch zum Beispiel der Mittelstand profitieren“, sagt getbaff-Gründer Hendrik Gottschalk.

Der Einsatz der App ist dabei vielfältig, so können unter anderem Produktverpackungen erlebbar gemacht werden oder auch Informationen zu einem Produkt kontaktlos erklärt und übertragen werden. Die analoge Fläche, die dabei erlebbar gemacht wird und die jeweiligen Inhalte, bestimmen die Kunden selbst und können diese über ein Web-Portal einbinden. Dabei ist auch eine Interaktion mit den Zielgruppen möglich, wie auch eine spätere Auswertung der Datensätze, um eine Ansprache noch gezielter auszusteuern. Es stehen drei unterschiedliche Pakete für Sparkassen-Kunden zur Verfügung. Der Interessent benötigt dazu lediglich die kostenlose getbaff-App, um die Botschaft hautnah zu erleben.

Die Stadtsparkasse sieht in dieser Kooperation einen Mehrwert für ihre Geschäftskunden. Die Digitalisierung wird für jedes Unternehmen immer relevanter und „als regional verwurzeltes Kreditinstitut bieten wir somit 360-Grad-Lösungen für die Herausforderungen unserer Kunden an. Durch unsere Zusammenarbeit mit getbaff ermöglichen wir einen Zugang zu neuesten Technologien und unterstützen den Weg in die Digitalisierung“, sagt Karin-Brigitte Göbel, Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Düsseldorf.

getbaff entwickelt sich im Bereich von Augmented Reality immer weiter und erkennt früh digitale Trends. Diese finden sich dann in den Produkten und Ideen des Start-ups wieder. So gab es zum Beispiel Kooperationen mit Unternehmen wie Burger King, Procter & Gamble, Vodafone, Deutsche Post oder auch der Miss Germany Corporation. Aktuell wird ein weiteres Geschäftsfeld im Bereich NFT aufgebaut. getbaff ist eines der am schnellsten wachsenden Start-ups im Bereich der Digitalisierung.

Weitere Informationen sind auf https://www.sskduesseldorf.de/fi/home/produkte/Mehrwerte/getbaff.html oder auch www.getbaff.de zu finden.

Über getbaff
getbaff verbindet bereits existierende Videos (z. B. YouTube) auf bestehenden Oberflächen, ohne dass diese verändert werden müssen und erweckt sie somit in wenigen Sekunden zum Leben. Augmented Reality schafft die perfekte Schnittstelle zwischen der analogen und der digitalen Welt. Gegründet wurde das Start-up 2018 von Hendrik Gottschalk (31) und Jan Owiesniak (33) in Dorsten. Seitdem entwickelt sich der Bereich Augmented Reality sowie auch die App erfolgreich weiter. So gewannen die beiden Unternehmer bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Außerdem kooperierte getbaff bereits mit namhaften Konzernen wie Tetra Pak, Procter & Gamble oder auch Vodafone. www.getbaff.de

Über die Stadtsparkasse Düsseldorf
Die Stadtsparkasse Düsseldorf ist eine der größten kommunalen Sparkassen Deutschlands und das führende Geldinstitut für Privatkunden und mittelständische Firmenkunden in der Region Düsseldorf und Monheim am Rhein. Mit fachlicher Kompetenz und Kundennähe unterstützen unsere 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Menschen und Unternehmen bei ihrer Finanzplanung und Zukunftssicherung. www.sskduesseldorf.de

Beitrag drucken
Anzeigen