(Foto: Feuerwehr Essen)
Anzeige

Essen. Gestern Abend (29.04.2021) gegen 21:21 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Brand in einer Kleingartenanlage in Katernberg, Alte Kirchstraße, gemeldet. Die zuerst eintreffenden Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Katernberg bestätigten den Feuerschein. Eine Gartenlaube brannte in voller Ausdehnung.

Umgehend wurde die Löschmaßnahmen eingeleitet und eine Wasserversorgung zum Objekt aufgebaut. Dazu gingen zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Während der Löscharbeiten konnte eine Gasflasche aus der Laube geborgen werden. Sie war durch das Brandereignis noch nicht mit Wärme beaufschlagt. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gartenlauben konnte erfolgreich verhindert werden.

Um die letzten Glutnester zu finden, musste die Laube teilweise eingerissen und die Dachkonstruktion geöffnet werden. Dazu wurde ein weiterer Trupp unter Atemschutz eingesetzt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Feuerwehr Essen war mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Katernberg für rund 1,5 Stunden im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen