Die CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Zupancic (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Gute Nachrichten für Sportlerinnen und Sportler in Moers. Insgesamt erhalten die Vereine „Tennisclub Blau-Weiß Moers 83 e.V.“ und „Kapellener Tennis-Club von 1965 e.V.“ vom Land mehr als 69.963 Euro. 

Für den “Tennisclub Blau-Weiß Moers 83 e.V” sieht die Förderung der schwarz-gelben Landesregierung eine Installation einer Photovoltaikanlage und eine Optimierung der Wärmewasseraufbereitung vor. Hierfür hat das Land NRW 20.000 Euro Förderung ausgelobt. Damit werden 80 Prozent der gesamten Maßnahme finanziert. Die Tennisspielerinnen und Tennisspieler des “Kapellener Tennis-Club von 1965 e.V.” können sich über die Modernisierung der Beleuchtung (10.208 Euro, Förderung von gerundet 82 Prozent der Gesamtmaßnahme) und die Modernisierung der Tennisplätze (39.755 Euro, Förderung von gerundet 85 Prozent der Gesamtmaßnahme) freuen.

„Ein wichtiges Signal für den Sport vor Ort. Die schwarz-gelbe NRW Koalition hat insgesamt 300 Millionen Euro aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022″ zur Verfügung gestellt und auch Vereine in Moers profitieren davon. Insgesamt, aber besonders in schweren Zeiten, ist Sport für die Gesundheit und den Zusammenhalt der Menschen unerlässlich und stellt einen wichtigen Ausgleich zum Alltag dar. Es ist auch weiterhin unser Ziel, unsere Sportstätten zu sanieren und so gut es geht an die Bedürfnisse der Vereine anzupassen. Wir wollen, dass NRW weiterhin Sportland Nummer 1 ist und wir somit die Ehrenamtlichen und die Sportlerinnen und Sportler bestmöglich fördern und stärken“, so die CDU-Fraktionsvorsitzende im Moerser Stadtrat, Julia Zupancic. 

“Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter der rot-grünen Landesregierung die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, hat diese Landesregierung mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt“, ergänzt Petra Kiehn, Vorsitzende des Sportausschusses.

Beitrag drucken
Anzeigen