(Foto: Polizei)
Anzeige

Bedburg. In zwei Fällen öffneten Unbekannte Autotüren mit einem Schneidwerkzeug. Der Sach- und Beuteschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Die Polizei bittet um die Mithilfe aus der Bevölkerung.

In der Zeit zwischen Sonntag (02. Mai) 19:00 Uhr und – Montag (03. Mai) 06:15 Uhr schnitten Unbekannte zwei Seitentüren von parkenden Autos auf, die in der Ortslage Bedburg abgestellt waren. Die Tatorte sind in den Bereichen Friedlandstraße in Kaster und Kirchplatz in Königshoven. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um BMW-Modelle.

An den zwei Tatorten staunten die Beamten nicht schlecht, als sie die besondere Öffnungstechnik der Täter sahen. Mit einem Schneidwerkzeug schnitten die Täter mittig ein Loch in das Blech, griffen vermutlich hindurch und betätigten den Schließmechanismus. Aus den nun offenen Innenräumen der Fahrzeuge entwendeten die Täter aus einem Wagen das fest installierte Navigationsgerät und die komplette Mittelkonsole.

Das Kriminalkommissariat 21 in Bergheim hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wer hat die Täter bei der Tatausführung gesehen und kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthalt machen? Hinweise bitte telefonisch unter 02233 52-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen