Die Mobilitätsmanagerin testet neues Angebot (Foto: © Stadt Kempen)

Kempen. Kleine Reparaturen am Bahnhof möglich

Unter Zusammenarbeit mit dem Kreis Viersen werden in fünf Kommunen im Kreis an zentralen Orten Radservicestationen aufgestellt. Seit letzter Woche steht solch ein in Kempen am Bahnhof, in direkter Nähe zum Schlauchautomaten. Durch einen Pfandeinwurf von 0,50 €, 1 € oder 2 € kann die Tür, wie bei einem Einkaufswagen geöffnet werden. Im Inneren der Servicestation befinden sich verschiedene Werkzeuge, die für die gängigsten Reparaturen am Fahrrad benötigt werden. Dazu gehören unter anderem Schraubenschlüssel, Inbusschlüssel, und vieles mehr. Außerdem ist eine Luftpumpe verbaut, die zu den drei Ventilarten, Autoventil, französische Ventil und das normale Fahrradventil passt. Zur besseren Handhabung und rückenschonender kann das Fahrrad an der Servicestation am Sattelholm aufgehängt werden.

Die Mobilitätsmanagerin Frau Koller freut sich, dass die Angebote am Bahnhof zum multimodalen Verkehrsknotenpunkt weiter ausgebaut werden und testete schon die verschiedenen Möglichkeiten an ihrem Fahrrad.

Beitrag drucken
Anzeigen