v.l.: Merlin Praetor, Jochen M. Müntinga, Dr. Leo Gielkens, Eva Schauten (hinten), Leonie Hamacher, Christian Küsters, James Wright, Marc Steves (Foto: Stadt Nettetal)

Nettetal. Bereits im März lieferte die Stadtverwaltung Nettetal insgesamt 798 Tablets an die weiterführenden Schulen aus. 527 Tablets stammen dabei aus dem Sofortausstattungsprogramm des DigitalPaktes und 271 aus Landesmitteln zur Beschaffung dienstlicher Endgeräte für Lehrkräfte. In enger Zusammenarbeit mit den Schulen wurden die Geräte über einen Dienstleister mit den notwendigen Profilen eingerichtet, vorbereitet und im Anschluss an die Schulen ausgegeben.

Die Verwaltung der mobilen Geräte findet über eine webbasierte Mobile-Device-Management Lösung statt, welche von der Schulverwaltung in Kooperation mit den Medienbeauftragten der Schulen ausgeführt wird. Beim Besuch von Bürgermeister Christian Küsters an der Gesamtschule Nettetal freuten sich neben Schulleiter Dr. Leo Gielkens, Jochen M. Müntinga, Geschäftsbereichsleiter Familie, Bildung und Soziales, James Wright und Marc Steves (beide Schulamt Stadt Nettetal) auch der Medienbeauftragte der Gesamtschule, Merlin Praetor, Lehrerin Eva Schauten sowie Schülerin Leonie Hamacher über die technische Ausstattung und die neuen Möglichkeiten des digitalen Lernens.

Bürgermeister Christian Küsters: „Bis zum Jahresende werden wir aus dem DigitalPakt weitere Mittel investieren. Nach Haushaltsbeschluss im März ist eine weitere Stelle für den Bereich ‚IT an Schulen‘ ausgeschrieben. In Zukunft ist es dauerhaft wichtig, in diesem Bereich stark aufgestellt zu sein.“

Beitrag drucken
Anzeigen