Bürgermeister Ralf Köpke (2.v.r.) mit (v.l.) Mirko Hegl (Jugendfeuerwehrwart), Lutz Reimann (Leiter der Feuerwehr), Daniela Kindermann und Svenja Penzenstadler (beide stv. Jugendfeuerwehrwartin) (Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn)

Neukirchen-Vluyn. 9-Sitzer bringt Mannschaft und Gerät zum Einsatz

Die Jugendfeuerwehr Neukirchen-Vluyn hat Zuwachs bekommen: Seit Anfang des Jahres zählt ein Ford Transit zum Fuhrpark. Zur offiziellen Übergabe kam Bürgermeister Ralf Köpke jetzt zum Standort des Fahrzeugs an die Feuerwache Vluyn.
„Es ist für eine Stadt selbstverständlich, dass die Feuerwehr gut ausgestattet ist. Das schließt die Jugendabteilung ausdrücklich mit ein“, bekräftigte Köpke, wie wichtig man in Neukirchen-Vluyn die Sicherheit nimmt. „Das Mannschaftstransportfahrzeug ergänzt die Flotte der Löschfahrzeuge ideal. Ich wünsche unseren jungen Kameradinnen und Kameraden damit allzeit gute Fahrt!“

Der Ford Transit wurde gebraucht mit Tageszulassung beschafft. Mit seinen neun Sitzplätzen, einer Anhängerkupplung und einem sehr großen Kofferraum ist das Auto zum Transport von Mannschaft und Gerät ideal. Die neue Transportvorrichtung im Kofferraum ermöglicht es, Verkehrsabsicherung und Erste-Hilfe-Rucksack ordentlich verstauen zu können. Das Auto ersetzt den in die Jahre gekommenen VW Transit der Jugendfeuerwehr. Das Fahrzeug hatte über zehn Jahre gute Dienste geleistet und wird nun ausgemustert.

Beitrag drucken
Anzeigen