Oliver Alefs (Foto: privat)

Duisburg. Die FDP-Fraktion wird in der nächsten Ratssitzung eine Erhöhung des Finanzbudgets für die sieben Duisburger Stadtbezirke beantragen. Bislang liegen die finanziellen Mittel bei rund 20.000 Euro pro Jahr und Bezirk. Neben kleineren Reparatur- und Verschönerungsmaßnahmen im örtlichen Stadtbild werden manchmal auch Kunst,- Kultur,- oder Sportveranstaltungen und/oder Vereine mit relativ kleinen, eher symbolischen Summen, unterstützt.

„Die sogenannten Mittel zur Pflege des Ortsbildes sind die einzige Möglichkeit, wie Bezirksvertretungen direkt und vor Ort helfen können“, so der Fraktionsvorsitzende Wilhelm Bies. Ratsherr Oliver Alefs ergänzt: „Insbesondere Vereine und kulturelle Einrichtungen leiden besonders; wir trauen den Bezirksvertretern zu, Hilfsbedürftigen ein kleines Pflaster in eigener Verantwortung zukommen zu lassen.“

Da sich das bisherige Budget der Bezirke seit ca. 10 Jahren nicht verändert hat, fordern die Freien Demokraten jetzt eine angemessene Erhöhung um 5.000,- Euro pro Jahr und Bezirk.

Beitrag drucken
Anzeigen