(Foto: Andreas Köhring/ © evo)

Oberhausen. Jetzt anmelden zum Online-Themenabend am 18. Mai

Beim Thema Sonnenstrom oder Photovoltaik (PV) ist es vor allem die Eigenstromnutzung, die sich lohnt. Bei Sonnenschein produziert eine PV-Anlage zuverlässig umweltfreundliche Energie. Der Strom, der nicht selbst verbraucht werden kann, wird in der Regel ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Wer aber seine Anlage mit einem Elektroauto verknüpft, profitiert doppelt: Damit steig der Eigenverbrauch des Solarstroms und das E-Auto wird günstig mit der Kraft der Sonne getankt.

Diese Investition will dennoch gut überlegt sein und wirft oft Fragen auf: Wie lade ich das Elektroauto mit der PV-Anlage? Welche technischen Voraussetzungen benötige ich? Gibt es Fördermöglichkeiten? Diese und weitere Fragen klären InnovationCity-Sanierungsmanager Benedikt Edeler und Marco Bielarz von der Energieversorgung Oberhausen AG (evo) am Dienstag, 18. Mai 2021, um 18 Uhr bei einer kostenlosen Online-Veranstaltung via „Zoom“. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Zur besseren Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung zur Veranstaltung erforderlich: unter der Nummer 0208 81069121 oder per E-Mail an info@innovationcity-oberhausen.de. Die Zugangsdaten werden den Teilnehmenden am Vortag der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Die Veranstaltungsdaten im Überblick:

Online-Themenabend: Photovoltaik & E-Mobilität

Wann? Dienstag, 18. Mai 2021, 18 Uhr

Informationen zum Projekt unter www.innovationcity-oberhausen.de

Über das Projekt InnovationCity Oberhausen – Osterfeld-Mitte / Vondern

Im Zuge des Projektes InnovationCity roll out, das im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wurde, hat die Innovation City Management GmbH für die Stadt Oberhausen ein integriertes energetisches Quartierskonzept für Osterfeld-Mitte / Vondern entwickelt. Dabei standen unter anderem die energetische Modernisierung von Gebäuden und die Senkung des Strom- und Wärmebedarfs im Fokus. Das hat für die BürgerInnen konkrete Vorteile: Sie können zum einen von einem Beratungsangebot profitieren, zum anderen sinken langfristig die Energiekosten. Darüber hinaus können die CO2-Emissionen reduziert werden, was sowohl dem Klimaschutz als auch der Lebensqualität zu Gute kommt.

Der Begriff InnovationCity verdeutlicht, dass der Quartier Osterfeld-Mitte / Vondern mit innovativen Lösungen und Herangehensweisen entwickelt werden soll. Dabei werden nicht nur die einzelnen Gebäude betrachtet, sondern auch technologische, wirtschaftliche und soziodemografische Aspekte berücksichtigt. Dieser Ansatz basiert auf den Erkenntnissen und Erfahrungen aus der InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop. Dort wird bereits seit 2010 gezeigt, wie ein klimagerechter Stadtumbau umgesetzt werden kann.

Beitrag drucken
Anzeigen