Symbolfoto
Anzeige

Essen. Heute Morgen (9. Mai, gegen 7 Uhr) meldete sich eine 31-jährige Essenerin bei der Polizei, weil sie nicht mehr in Ihre Wohnung gelangte. Die Essenerin hat die Nacht bei einer Bekannten verbracht und wollte heute Morgen wieder zu ihrem 32-jährigen Lebensgefährten und ihren vier und fünf Jahre alten Töchtern.

Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür an der Bonifaciusstraße öffnete und die Wohnung durch Polizisten betreten wurde, fanden die Einsatzkräfte drei Leichen. Ein Polizeisprecher teilte auf Nachfrage mit, dass die Identität der Leichen noch nicht eindeutig festgestellt wurde. Wahrscheinlich sind es aber die Leichen des 32-Jährigen und der beiden Kinder.

Die eingerichtete Mordkommission hat die Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Essen übernommen und bereits mit der Tatortarbeit begonnen.

Die 31-jährige Essenerin wurde noch vor Ort von Notfallseelsorgern betreut und befindet sich weiter in Behandlung.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Ein erweiterter Suizid wird derzeit nicht ausgeschlossen.

Beitrag drucken
Anzeigen