(Foto: Stadt Castrop-Rauxel)
Anzeige

Castrop-Rauxel. Trotz Lockdown-Beschränkungen und Distanzunterricht erhielten in der letzten Woche neun Schülerinnen und Schüler am Berufsbildungszentrum (BBZ) der Volkshochschule in Dingen ihr Zeugnis der Mittleren Reife durch Studienleiter Manfred Preuß. In jedem Jahr bietet das BBZ die intensiv betreuten Kurse für Menschen an, die den Schulabschluss aus vielerlei Gründen außerhalb der regulären Schullaufbahn nachholen wollen. Dabei führt das Qualifizierungsangebot über den Hauptschulabschluss bis zum Mittleren Schulabschluss.

Als im September 2019 die Schülerinnen und Schüler die Qualifizierungsmaßnahmen begannen, ahnte noch niemand, dass dieser Kurs ein ganz besonderer wird und Lehrkräfte wie Schüler vor große Herausforderungen stellen würde. Knapp ein halbes Jahr nach Beginn brach die Corona-Pandemie aus und versetzte auch den Schulabschlusskurs des BBZ in den kurzfristigen Lockdown. Erst ein paar Wochen später war es möglich, langsam und mit den geltenden Schutzmaßnahmen den Unterricht in Präsenz wiederaufzunehmen, bis Ende November die Präsenzform nochmals eingestellt werden musste. Egal ob präsent oder auf Distanz: die Lehrkräfte blieben zu jeder Zeit mit den Teilnehmenden des Schulabschlusskurses in Kontakt und tauschten zeitweise die Materialien online aus.

Dabei bildete das Berufsbildungszentrum seine Lehrkräfte ebenfalls in verschiedenen Programmen des digitalen Lernens aus und konnte somit einen lückenlosen Unterricht auch im Lockdown garantieren. Bereits im Februar konnte schließlich der Schulabschlusskurs in den Präsenzunterricht zurückkehren. Die Lehrkräfte nutzten diese Zeit, um gemeinsam den erlernten Stoff noch einmal zu intensivieren und die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfungen vorzubereiten. Den Abschlussprüfungen stand damit im April nichts mehr im Weg.

Bereits zum 30. August bietet die Volkshochschule einen neuen integrierten Kurs bis zum Erwerb der Fachoberschulreife an. Nach einer intensiven Beratung durch Studienleiter Manfred Preuß können sich Interessierte für den Quereinstieg in die Qualifizierungsmaßnahmen anmelden. Die Beratungsgespräche können ab sofort telefonisch unter 02305 / 922200 geführt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen