Fahrradsammelanlage (Foto: B&R-Anlage)

Kleve. Umstieg vom Rad auf Bus und Bahn

Wer heute mit dem Fahrrad zum Bahnhof in Kleve  fährt und dann mit Bus und Bahn weiterreisen möchte, für den wird der Umstieg zwischen den Verkehrsträgern noch einfacher und komfortabler. Im Rahmen des Radverkehrskonzeptes und Klimaschutzfahrplans der Stadt Kleve wird zum Start der Radfahrsaison eine  Bike & Ride-Anlage zur Verbesserung der Verknüpfungsmöglichkeiten des ÖPNV bzw. SPNV mit der Radinfrastruktur errichtet.

„Der Umstieg zu klimafreundlichen effektiven Verkehrsangeboten wird durch die geplanten Bike & Ride-Anlage am Bahnhof in Kleve erleichtert und optimiert“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Gebing.

Ab Mai bieten die Stadt Kleve und der VRR unter dem Markennamen „DeinRadschloss“  am Bahnhof als Verknüpfungspunkt zum ÖPNV digital gesteuerte Radabstellanlagen mit dazugehörigem modernen, elektronischen Zugangs- und Hintergrundsystem an. Fahrgäste können Stellplätze via Internet reservieren und buchen. Um dann vor Ort auf die Abstellanlagen zugreifen zu können, genügt eine Chipkarte – wahlweise ein VRR-Aboticket oder eine systemeigene Variante.

Die Elektro- und Tiefbauarbeiten und anschließende Aufstellung der DeinRadschloss-Anlage am Bahnhof in Kleve wurden Ende April abgeschlossen. Zum Beginn der Radfahrsaison wurden im Bereich der Grünfläche am Bahnhofsplatz 14 Radboxen als Doppelstockanlage und eine Fahrradsammelanlage mit 20 Doppelstockparkern den Radfahrenden errichtet. Insgesamt werden an diesem Standort somit 34 DeinRadschloss-Stellplätze verfügbar sein, die über die DeinRadschloss-Plattform zur Buchung bereit stehen.

Beitrag drucken
Anzeigen