Ulrike Westkamp (links, Bürgermeisterin Stadt Wesel), Rüdiger Kunst (Zweiter von links, Abteilungsleiter Polizei) und Ingo Brohl (rechts, Landrat des Kreises Wesel) stellen Bernd Zeidler offiziell als Leiter der Polizeiwache Wesel vor (Foto: Polizei)
Anzeige

Wesel. EPHK Bernd Zeidler ist seit dem 01.09.2020 neuer Leiter der Wache Wesel. Er ist der Nachfolger von Willi Klump, der derzeit ein Sabbatjahr nimmt und anschließend in den Ruhestand geht.

Dazu Landrat Ingo Brohl: “Ich freue mich, dass wir Herrn Zeidler nun “offiziell” der Öffentlichkeit vorstellen können. Er ist eine langjährige und erfahrene Führungskraft, der zahlreiche Stationen innerhalb der Polizei durchlaufen hat. Er ist seit über 39 Jahren Polizist und hat seit jeher ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Wesel. Er ist aus meiner Sicht der richtige Mann für die Leitung der Wache unserer Kreisstadt.”

Bernd Zeidler, Erster Polizeihauptkommissar, trat im Jahr 1981 in den Polizeidienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein und versah seinen Dienst in Oberhausen, Duisburg, Essen und unserer Landeshauptstadt Düsseldorf.

Nach seinem Aufstieg in den gehobenen Polizeidienst im Jahre 1996 wurde er in die KPB Wesel versetzt und ist dieser seit 25 Jahren treu geblieben.

So war er unter anderem Dienstgruppenleiter in Wesel und Moers. Er leitete außerdem den damaligen Schwerpunktdienst und war zuletzt lange Jahre Dienstgruppenleiter auf der Einsatzleitstelle, also verantwortlich für die Koordination des Einsatzgeschehens im Kreis Wesel.

Der 58-jährige Bernd Zeidler ist seit 35 Jahren verheiratet und Vater von vier Kindern. Bei mittlerweile fünf Enkelkindern kommt für den Oberhausener garantiert keine Langeweile auf.

Erster Polizeihauptkommissar Bernd Zeidler: “Ich versehe seit vielen Jahren meinen Dienst im Kreis Wesel und fühle mich wegen meiner langjährigen Dienstzeit in Wesel mit der Kreisstadt und den Menschen, die hier leben, eng verbunden. In meiner Funktion als Leiter der Polizeiwache Wesel habe ich für die Bürgerinnen und Bürger immer ein offenes Ohr. Mein Ziel ist es, die Polizeiarbeit eng und in guter Zusammenarbeit mit all denen zu gestalten, die für die Sicherheit und Ordnung sowie für die Lebensqualität in dieser Stadt Verantwortung tragen.” (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen