(Foto: privat)
Anzeige

Dinslaken. Am 12. Mai 1965 hatten Israel und Deutschland ihre diplomatischen Beziehungen aufgenommen. Als Zeichen der unverbrüchlichen Freundschaft und Solidarität mit Israel ist vor dem Dinslakener Rathaus die israelische Flagge gehisst, wo sie künftig dauerhaft hängen und jeden Tag an diese besondere Freundschaft erinnern wird. Zudem ist 2021 ein besonderes Jahr: Deutschland feiert 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.

Erst kürzlich – am vergangenen Samstag, den 8. Mai – hat sich ein weiterer wichtiger Tag gejährt: Vor 76 Jahren, am 8. Mai 1945, war der Zweite Weltkrieg in Europa mit der deutschen Kapitulation zu Ende gegangen.

In einem Schreiben an die Deutsch-Israelische Gesellschaft verweist Dinslakens Bürgermeisterin Michaela Eislöffel auf die Städtepartnerschaft mit Arad in Israel: „Die Freundschaft mit Arad ist auch Symbol für ein Deutschland, das an die Vergangenheit erinnert und sich mahnend für Menschlichkeit, Frieden und Freiheit einsetzt.“

Weitere Informationen zur Städtepartnerschaft mit Arad in Israel – aber auch mit Agen in Frankreich – gibt es auf der Homepage des Städtepartnerschaftsvereins Dinslaken:
www.staedtepartnerschaften-dinslaken-ev.de

Beitrag drucken
Anzeigen