Hanan Bakija (Foto: © Hanan Bakija)

Düsseldorf. Hanan Bakija aus der Pflegeschule am EVK –Mein Beruf – meine Leidenschaft!

Hanan Bakija (19) nimmt am Mittwoch, 12.5.2021, dem Internationalen Tag der Pflegenden, an einem digitalen Live-Talk mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey teil. Die Auszubildende der Pflegeschule am EVK Düsseldorf ist eine von fünf Pflegenden aus ganz Deutschland, die der Ministerin ab 15.00 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Rede und Antwort steht. Die Fünf sind die Protagonisten der aktuellen Pflegeportraitserie „Frühspätnachtdienst mit…“ Sie ist Teil der Kampagne „Mach Karriere als Mensch“, mit dem das Bundesministerium für den Pflegeberuf wirbt. Der Talk gehört zu einer digitalen Themenwoche rund um die Pflegeausbildung, die seit Montag auf allen Kanälen des Ministeriums läuft.

Hanan Bakija ist seit September 2020 Auszubildende in der Pflegeschule am Seestern. Hanans Begeisterung ist ansteckend: „Ich brenne für den Pflegeberuf. Von der Schule und meinen praktischen Einsätzen im Krankenhaus und jetzt auch im Pflegeheim bin ich begeistert. Auch wenn der Job eine Herausforderung ist, und wir aktuell sehr belastet sind: Selbst Corona hat nichts an meiner Leidenschaft für den Beruf verändert!“

Die Kombination von Naturwissenschaften und Medizin mit Fürsorge und Dasein-Dürfen für Menschen fasziniert sie. Durch die Ausbildung habe sie sich persönlich weiterentwickelt, sie sei selbstbewusster und fühle sich für ihr Leben gestärkter denn je. Pflege sei immer abwechslungsreich, der Beruf biete viele Perspektiven und Möglichkeiten. Am liebsten würde sie dies allen jungen Menschen nahebringen, die auf der Suche nach einer sinnvollen Aufgabe sind.  Dennoch hat sie auch viel Verständnis dafür, dass der Pflegeberuf keine große Anziehungskraft habe. Die Belastung sei groß, auch die körperliche Anstrengung jeden Tag. Im Gegensatz dazu sei die Anerkennung für die Arbeit der Pflegenden sehr gering, so Hanan. Sie hat den Beruf von Kindesbeinen an positiv erlebt: Ihre Großmutter hat ihn schon ausgeübt und ihre Mutter ist Intensivpflegerin im EVK Düsseldorf.

Für die Portraitserie des Ministeriums hat sie sich mit einem kurzen Video beworben. Auch, weil sie gerne Botschafterin für ihren Job ist. Und so sie ist auch gleich gecastet worden. Drei der fünf Miniserien sind schon fertig produziert, Hanans Beitrag in Düsseldorf wird noch gedreht. Aktuell hat Hanan einen sog. Praxiseinsatz im Kronenhaus am Südring. Dort bekommt sie im Wohnbereich „Schauspielhaus“ im vierten Stockwerk des Pflegezentrums der Stiftung EVK Düsseldorf gemeinsam mit dem Pflegeteam einen Einblick in die Pflege der 27 Bewohnerinnen und Bewohner.

Hanan Bakija ist eine der ersten Azubis, die in Düsseldorf mit der noch jungen, generalisierten Pflegeausbildung begonnen haben. Mit 19 weiteren Azubis war sie im Herbst 2020 Teilnehmerin im ersten Kurs der Pflegeschule am EVK Düsseldorf, im April 2021 ging dort dann bereits der zweite Kurs der neuen Pflegefachfrauen – und männer an den Start. Statt der bisherigen Unterteilung in Kinder-, Erwachsenen- und Altenpflege lernen die Azubis jetzt die Pflege von Menschen in allen Alters- und Versorgungsstufen.

Ihre ersten Praxiseinsätze hatte Hanan im Krankenhaus, zunächst im November 2020 in der Frauenklinik am EVK, dann von Januar bis März dieses Jahres auf einer Station der Chirurgischen Klinik. In ihrer dreijährigen Ausbildung wird sie alle weiteren Bereiche der generalisierten Pflege kennen lernen. Die Einrichtungen und Fachkliniken der Stiftung bieten den Azubis dafür ein umfassendes Spektrum an. Neben der Langzeitpflege in den beiden Pflegezentrum ermöglichen sie die Kurzzeitpflege im Krankenhaus und dort auch – in der Klinik für Kinder und Jugendliche – die Pflege von kleinen und jungen Patienten.

Auf das Gespräch mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey freut sich Hanan Bakija sehr. Vor allem freut sie sich darauf, mit ihr über die Ausbildung zu diskutieren, aber auch darauf, ihre Erfahrungen und ihre Sicht in die Diskussion über den Pflegeberuf mit einbringen zu können. Und sie ist gespannt, welche Ideen die Ministerin für die Zukunft der Pflege morgen mitbringt.

 

Der Live-Talk

Am Mittwoch, 12. Mai 2021 von 15.00 bis 15.45 Uhr findet auf dem YouTube- und dem FB-Kanal des Familienministeriums eine Gesprächsrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und den fünf aktuellen Auszubildenden, die an der Zweite Staffel der Pflegeportraitserie „Frühspätnachtdienst mit“ der Kampagne „Mach Karriere als Mensch!“ teilnehmen, statt. Neben Hanan aus Düsseldorf nehmen Azubis aus Siegen, Geldern, Sachsen und Berlin daran teil.

Hier der link:  https://www.youtube.com/watch?v=VqerZBtqkWc 

 


Die Pflegeschule am EVK Düsseldorf

Die Pflegeschule am EVK gehört zur Stiftung Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf. Sie wurde 1911 gegründet. Mit der Umsetzung der neuen gesetzlichen Bestimmungen des Pflegeberufegesetzes hat sich die Nachwuchsschule am EVK Ende 2020 strukturell und räumlich neu aufgestellt. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Sana Kliniken Düsseldorf ist sie am 1. August 2020 in neue Räume umgezogen. Seitdem haben Kurse mit der generalistischen Ausbildung begonnen: der erste Kurs am 1.9020, der zweite Kurs am 1.4.2021. Die Schule ist insgesamt für 200 Auszubildende ausgerichtet. Aktuell befinden sich 123 Auszubildende an der Schule, davon 45 Auszubildende in der dreijährigen Ausbildung zur generalisierten Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann. Die Schule entwickelt sich ständig weiter: seit Anfang 2021 gibt es für die Auszubildenden mobile Endgeräte incl. einer Lizenz eines renommierten Verlages. Die Azubis haben Zugriff auf zahlreiche Bücher, Lehrfilme und die Möglichkeit, die Inhalte über eine App auf weiteren Endgeräten jederzeit abrufen zu können. Mit diesen modernen Lernmethoden (z.B. kollaboratives Lernen) erfüllen die Schule die gesetzlichen Anforderungen des neuen Pflegeberufegesetzes und fördert vor allem das eigenverantwortliche und selbständige Lernen der Azubis. Leiter der Schule ist Michael Gawinski, sein Team besteht insgesamt aus sieben Pädagogen und zwei Praxisanleiterinnen sowie Verwaltungsmitarbeiterin im Sekretariat.

Neue Kurse starten jeweils am 1. September und 1. April eines Jahres. Eine Deadline für Bewerbungen gibt es nicht. Das Auswahlverfahren findet in regelmäßigen Abständen statt.

Alle Infos über die Pflegeschule gibt es hier: www.evk-duesseldorf.de/pflegeschule

 


Pflege im EVK

Im EVK Düsseldorf arbeiten Ärzte und Pflegenden eng Hand in Hand, um Ihnen ein Höchstmaß an optimaler medizinischer Versorgung und Pflege zu bieten. In der Pflege im Krankenhaus arbeiten insgesamt 475 qualifizierte Krankenschwestern und Krankenpfleger. Geleitet werden sie von Pflegedirektorin Sandra Cremer und dem Team der Pflegedienstleitung.

Die Pflegedirektorin ist Oberin der diakonischen Schwesternschaft.

Das Evangelische Krankenhaus Düsseldorf und der Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. sind seit über 70 Jahren Partner. Seit 1948 sind Schwestern und Pfleger der diakonischen Gemeinschaft in der Pflege, im Management und der Ausbildung am EVK tätig.

https://www.diakonieverein.de/

Beitrag drucken
Anzeigen