(Foto: Polizei)

Neuss. In der Zeit von Sonntagabend (09.05.), etwa 18 Uhr, bis Montagmorgen (10.05.), 7:50 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem nach ersten Erkenntnissen ein PKW von der Straße abgekommen und auf einem Feld gelandet war. Zeugen hatten das verunfallte Fahrzeug ohne Insassen gefunden und die Polizei informiert.

Die eintreffenden Beamten stellten den vor allem im Frontbereich stark beschädigten Mazda auf einer Weide nahe eines Kreisverkehrs an der Horremer Straße beziehungsweise Kuckhofer Straße fest. Die Spuren deuteten darauf hin, dass der Fahrer augenscheinlich die Horremer Straße aus Richtung Dormagen in Richtung Kreisverkehr (Kuckhover Straße) befahren und aus ungeklärter Ursache den Kreisverkehr frontal gekreuzt hatte. Sein Weg führte über die gesamte Mittelinsel, weiter über die gegenüberliegende Fahrbahn und den Grünstreifen samt Radweg. Er hatte offensichtlich genug Schwung, um hiernach den ersten Graben und die folgende Böschung zu queren. Nach dem Durchbrechen des Weidezaunes kam der Wagen nach einigen Metern zum Stehen.

Da der Fahrzeuginsasse sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, sucht die Polizei nun Zeugen. Wer hat den Unfall oder gegebenenfalls Fußgänger im direkten Umfeld beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei unter 02131 300-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen