Bürgermeisterin Bettina Weist wünscht Hanna-Stefanie Fenner viel Glück für die neue Aufgabe (Foto: Stadt Gladbeck)

Gladbeck. Der ZBG hat eine neue erste Betriebsleitung: Heinrich Vollmer geht im Sommer nach 44 Jahren in der Stadtverwaltung in den Ruhestand und wurde im letzten Betriebsausschuss auch offiziell abberufen. Seine Nachfolgerin als erste Betriebsleiterin des Zentralen Betriebshofs Gladbeck wird Hanna-Stefanie Fenner, die im Sommer ihre neue Aufgabe antritt. In der heutigen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Digitalisierungsausschusses wurde die 48-Jährige offiziell bestellt.

Nach ihrer Ausbildung zur Versicherungskauffrau bildete sich Hanna-Stefanie Fenner mit dem Studium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Logistik und Wirtschaftsinformatik und dem Abschluss Diplom-Betriebswirtin weiter. Sie war bereits in Gelsenkirchen bei Gelsendienste tätig und hat danach als Betriebshofleiterin bei den Stadtbetrieben Castrop-Rauxel gearbeitet. Seit 2018 leitet sie die Abteilung „Logistik, Strategie und Verträge“ bei den Technischen Betrieben Solingen. Hanna-Stefanie Fenner lebt in Castrop-Rauxel und ist verheiratet.

In der Sitzung des Betriebsausschusses am Montag, 26. April, wurde Heinrich Vollmers nach mehr als vier Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung in der Mathias-Jakobs-Stadthalle von Bürgermeisterin Bettina Weist verabschiedet: „Sie haben beim Zentralen Betriebshof Ihre Spuren hinterlassen und sind bei Bürgerinnen und Bürgern hoch angesehen. Sie stehen für Zuverlässigkeit, eine akribische Arbeitsweise und einen kollegialen und vertrauensvollen Führungsstil. Ich danke Ihnen für Ihre geleistete Arbeit und Ihre Jahre bei der Stadtverwaltung.“ Bettina Weist wünscht Hanna-Stefanie Fenner ebenfalls viel Glück für die neue Aufgabe. „Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit“, so die Bürgermeisterin.

Beitrag drucken
Anzeigen