v.l. Dr. Peter Paic (stv. SPD-Kreisvorsitzender), Kerstin Löwenstein (Landtagskandidatin) und René Schneider (SPD-Kreisvorsitzender) (Foto: privat)
Anzeige

Wesel/Hamminkeln/Hünxe/Schermbeck. Die SPD will mit Kerstin Löwenstein den Landtagswahlkreis 58 in Wesel, Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck erobern. Eine Findungskommission, bestehend aus Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus den vier Kommunen hat sich einstimmig für die Kandidatin aus Hamminkeln entschieden. „Der SPD Kreisvorstand, der rund 2500 Genossinnen und Genossen im ganzen Kreis Wesel vertritt, hat nun ebenfalls einstimmig für Kerstin Löwenstein votiert“, erklärt Co-Vorsitzender Dr. Peter Paic.

Die 62-jährige Hamminkelnerin will im Wahlkampf mit handfesten Themen punkten. „Als Diplomforstwirtin habe ich ein ganz besonderes Verhältnis zur Natur. Deswegen will ich mich für Nachhaltigkeit, Klima-, Arten- und Umweltschutz einsetzen. Der Wald ist mit all seinen wichtigen Funktionen mehr als nur die grüne Lunge unserer Städte und verdient einen besonderen Schutz. Viele Jahre lang war ich als geprüfte Waldpädagogin mit allen Altersstufen im Wald unterwegs. Nachhaltig leben, um den kommenden Generationen eine gesunde Umwelt zu hinterlassen, ist sicherlich das Gebot der Stunde.“

Auch die Bildungs- und Schulpolitik liegt der dreifachen Mutter am Herzen. „Wir brauchen mehr Investitionen in Bildung. Die Coronakrise hat uns gezeigt, dass vor allem Familien mit einem kleinen Geldbeutel erhebliche Nachteile haben. Wir müssen die Schülerinnen und Schülern bestmögliche Startchancen für ihren Bildungsweg, aber auch ihre berufliche Zukunft geben. Es darf keinen Abschluss ohne Anschluss geben. Nach jedem Bildungsschritt muss für jedes Kind klar sein, wie es danach weitergeht.“, so Löwenstein.

In der Wohnungspolitik will sich Löwenstein im Landtag für mehr geförderten Wohnraum einsetzen. „Die Mieten steigen auch im ländlichen Raum immer weiter und es ist enorm schwierig, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dieser Umstand auch alleinerziehende Mütter betrifft. Hier muss die Politik dringend für Entlastung schaffen. Wir brauchen dringend mehr bezahlbare Wohnungen“, ist sich die Hamminkelnerin sicher.

Besonders verschrieben hat sich Löwenstein dem nachhaltigen Tourismus. „Wir haben wunderschöne Radrouten, Wanderwege und Naherholungsgebiete am ganzen Niederrhein. Ich will mich dafür einsetzen, dass der Tourismus in unserer wunderschönen Region noch weiter und nachhaltig gefördert wird. Wenn Menschen im Ruhrgebiet wüssten, wie schön es hier ist, würden sie sicherlich noch öfter die wunderbare Natur des Niederrheins genießen!“

Aber auch Landwirte hat die Hamminkelnerin im zum Teil ländlich geprägten Wahlkreis im Blick. „Die Bauern haben es immer schwerer und werden mit Dumpingpreisen zum Beispiel im Lebensmittelhandel ausgebeutet. Ich will mich dafür einsetzen, dass die Landwirtinnen und Landwirte nachhaltig und wirtschaftlich produzieren können und nicht von Existenzsorgen und Bürokratie geplagt werden.“

„Kerstin Löwenstein ist ein Eigengewächs unseres Nachwuchsprogrammes 20für20“, erklärt Dr. Peter Paic. Die Hamminkelnerin habe bereits viel Erfahrung als sachkundige Bürgerin im Rat der Stadt Hamminkeln und im Kreistag gesammelt. Als Diplom-Forstwirtin und Projektmanagerin wisse sie, wie man Politik organisiert und auf die Straße bringe. „Ich bin mir sicher, dass Kerstin die Wählerinnen und Wähler mit ihrer freundlichen Art und ihren Herzensthemen überzeugt“, so Paic.

Beitrag drucken
Anzeigen