Jakob Klüfer feiert am 26. Mai seinen 101. Geburtstag (Foto: Helga Radtke)

Krefeld. Der Krefelder Jakob Klüfer vollendet am Mittwoch, 26. Mai, sein 101. Lebensjahr. Geboren in Krefeld-Oppum, verbrachte er seine Kindheit mit sechs Brüdern in Linn. An der Sandbergschule machte er seinen Abschluss und fing mit 14 Jahren eine Lehre bei der TAG an. Seine berufliche Laufbahn wurde durch den Krieg unterbrochen, mit 19 Jahren wurde Jakob Klüfer zum Militär einzogen und nach der Ausbildung als Bordfunker bei der Luftwaffe bis Kriegsende 1945 eingesetzt.

Nach dem Kriegsende ging er zurück zur TAG, wo er später zum Apparatur-Leiter aufstieg. Er heiratete 1953 in Uerdingen seine Ehefrau Nelly, die als Kriegswitwe einen Sohn mit in die Ehe brachte. Das Ehepaar verbrachte 61 Jahre eine schöne Zeit, mit vielen Reisen zuerst in Deutschland (Schwarzwald, Bad-Reichenhall, Ostsee) später an die Belgische Küste, Israel, Italien und die holländische Nordsee. Seine Ehefrau Nelly versorgte Jakob Klüfer im eigenen Haushalt bis zu deren Tod. Noch heute lebt der Jubilar eigenständig in seiner Wohnung in Krefeld, wo ihn die Familie, liebenswerte, hilfsbereite Nachbarn und eine Haushaltshilfe versorgen. Der tägliche Spaziergang, Kreuzworträtsel und Fernsehen – besonders Sportveranstaltungen wie Fußball und Biathlon – halten ihn weiterhin fit. Leider fiel bereits die Feier zum 100. Geburtstag wegen der Corona-Pandemie aus. Optimistisch hofft Jakob Klüfer in diesem Jahr auf eine baldige Geburtstagsfeier mit seinen Kindern, Enkelkindern und den fünf Urenkeln.

Beitrag drucken
Anzeigen