An der ehemaligen Synagoge in Breyell (Foto: Stadt Nettetal)

Nettetal. Im zweiten Jahr in Folge hat der NetteBetrieb der Stadt Nettetal wieder Blumensäulen mit verschiedenen Pflanzungen aufstellen lassen. Die Blumensäulen wurden in allen Stadtteilen, beispielsweise in der Fußgängerzone in Kaldenkirchen, an der ehemaligen Synagoge in Breyell, am Hubertusplatz in Schaag, am Petershof in Leuth oder vor dem Vereinsbaum in Hinsbeck aufgestellt.

Zum Aufstellen und Bepflanzen der Säulen wurde zudem das „Rundum-sorglos-Paket“ vergeben. Dieses beinhaltet die Bewässerung, den Austausch eingegangener Pflanzen und die Beseitigung von verwelkten Blüten. Bei der Auswahl der Pflanzkombinationen wurde nicht nur auf die Ästhetik, sondern vor allem auf ökologische Aspekte Rücksicht genommen.

Beitrag drucken
Anzeigen