Symbolbild

Neuss. Am Montagmittag (31.5.) soll es in Neuss zu einer sexuellen Belästigung gekommen sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Gegen 14:00 Uhr fuhr eine Minderjährige mit der Buslinie 841 in Neuss. An der Haltestelle Zolltor soll sich ein Mann neben sie gesetzt und sie mehrfach berührt haben. Die Schülerin stieg daraufhin an der Straße “Am Steinacker” aus. Nach Aussage des Mädchens hätten sich weitere Fahrgäste im Bus befunden.

Der Unbekannte wird als männlich mit weißem, lichten Haar beschrieben. Er soll ein leicht speckiges, rundes Gesicht und Augenringe gehabt haben. Bekleidet war er mit einer grünen Kapuzenjacke, einer blauen Jeanshose und einer Maske. Aufgrund der Erscheinung wird der Verdächtige eher als “etwas älter” geschätzt. Sein Erscheinungsbild sei deutsch.

Gegen 20:30 Uhr wurde die Polizei über den Sachverhalt informiert. Eine Fahndung nach dem Verdächtigen verlief bislang erfolglos.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und fragt, wer Angaben zur Identität des verdächtigen Mannes machen kann. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen