Aus dem Ballettabend „Während wir warten“ (Foto: © Matthias Stutte)

Krefeld/Mönchengladbach. Gute Nachrichten für alle, die ihre Theaterbesuche bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 planen möchten. Ab sofort können alle Veranstaltungen bis einschließlich 4. Juli gebucht werden. Der Vorverkauf nach der Wiedereröffnung des Theaters Krefeld und Mönchengladbach war bisher nur bis Anfang Juni möglich.

Neben einigen Premieren wie Schillers „Wilhelm Tell“ am 6. Juni in Krefeld oder die szenische Lesung „Heimaterde“ in der Reihe Außereuropäisches Theater am 5. Juni in Mönchengladbach sind bis Saisonende auch viele Wiederaufnahmen wie Bizets „Carmen“ oder die Corona-Revue „Alle maskiert!“ zu sehen.

Tickets können entweder online unter www.theater-kr-mg.de oder an den Theaterkassen unter 02151/805-125 (KR) und 02166/6151-100 (MG) gebucht werden. Die Theaterkassen sind ab sofort unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen auch wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Beitrag drucken
Anzeigen