(Foto: DLRG)

Goch. Das GochNess plant am 12. Juni wieder seine Pforten zu öffnen. Das freut den DLRG Goch sehr und “wir arbeiten mit Hochtouren daran, euch so bald wie möglich wieder das Training bei uns zu ermöglichen”.

So heißt es in einer aktuellen Pressemeldung: “Da auch für uns ein Jahr lang die Schwimmbäder geschlossen waren, werden wir die Zeit bis nach den Sommerferien dafür nutzen, unseren Ausbildern und Wasserrettern die sogenannte Rettungsfähigkeit zu bescheinigen, damit wir euch allen nicht nur beim Training, sondern auch an den Seen eine sichere Wasserzeit garantieren können.”

Nach den Sommerferien möchte der DLRG das Training allen Mitgliedern unter den dann geltenden Hygienebestimmungen anbieten. “Dafür könnt ihr euch bereits jetzt, wie im letzten Jahr bereits bewährt, über unsere Homepage unter goch.dlrg.de anmelden”, erklärt Frederik Bremer, Leiter der Verbandskommunikation.

Alle Mitglieder können sich anmelden, die mindestens das Seepferdchen-Abzeichen und maximal das Schwimmabzeichen Gold haben. Alle anderen (Anfängerschwimmen, Wettkampfschwimmen, Rettungsschwimmen) werden individuell von den Trainern kontaktiert, sobald hier freie Kapazitäten vorhanden sind.

“Bitte meldet euch auch an, wenn ihr letztes Jahr bereits angemeldet wart! Wir freuen uns darauf, bald wieder voll in das Training einsteigen zu können und mit euch gemeinsam freie Zeit in Sicherheit zu gestalten”, teilt der DLRG Goch e.V. abschließend mit.

Beitrag drucken
Anzeigen