(Foto: © Grugabad-Freunde)

Essen. Auch in diesem Sommer erklären Grugabad-Freunde und Grugabad-Team das inzwischen unter Denkmalschutz stehende schönste und größte Freibad des Ruhrgebiets

Am Sonntag, 6. Juni 2021, startet die diesjährige Saison der Öffentlichen Führungen im Grugabad. Gemeinsam mit dem Schwimmmeister-Team des Grugabads bieten die Grugabad-Freunde an jedem ersten Sonntag im Monat um 11.00 Uhr einen ca. einstündigen Rundgang zu Architektur und Technik des seit Herbst 2020 unter Denkmalschutz stehenden größten und schönsten Freibads im Ruhrgebiet an. Treffpunkt ist an der Kasse, für Badegäste ist die Führung kostenlos.

Bei seiner Eröffnung im Jahr 1964 galt das Grugabad als eines der modernsten Freizeit- und Sportbäder Deutschlands. 2014 wurde es vom Rheinischen Amt für Denkmalpflege als denkmalwürdig eingestuft und 2018 als „Big Beautiful Building“ im Rahmen der gleichnamigen Kampagne von StadtBauKultur NRW ausgezeichnet. Im September 2020 wurde das Grugabad unter Denkmalschutz gestellt.

Bei den Rundgängen über das 58.000 Quadratmeter große Gelände werden auch die visionären Pläne des in Essen geborenen Architekten Gerd Lichtenhahn für das Grugabad vorgestellt: Noch heute kann man sehen, wo die großzügige Sauna-Anlage geplant war, die über eine direkte Treppe mit der Terrasse des Wellenbeckens verbunden werden sollte.

Sehenswert ist das Herzstück des Grugabads: Bis heute funktioniert die ursprüngliche Filteranlage einwandfrei. Die Schwimmmeister erklären, wie jeder Tropfen Wasser mehrmals am Tag gereinigt wird. Wer wissen will, wie viele PS es braucht, um die Wellen im riesigen Wellenbecken in Gang zu setzen, oder wo man die aktuelle Wassertemperatur ablesen kann, erfährt auch dies.

Alle Termine der Öffentlichen Führungen in diesem Sommer: Sonntag, 6. Juni, Sonntag, 4. Juli, Sonntag, 1. August, Sonntag, 5. September – Start jeweils um 11.00 Uhr. Treffpunkt: Grugabad-Kasse, Am Grugabad 10, 45133 Essen. Für Badegäste ist die Teilnahme frei. Um nur an der Führung teilzunehmen, wird der reguläre Eintrittspreis erhoben (4 €, erm. 2,50 €). Zum Betreten des Grugabads ist zurzeit ein negativer Coronatest (nicht älter als 48 Stunden) nachzuweisen. Die Bestimmungen der jeweils geltenden Corona-Schutzverordnung werden eingehalten.


Über die Grugabad-Freunde: Der „Grugabad-Freunde e.V.“ setzt sich für den Erhalt und den lebendigen Betrieb des Grugabades ein. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen – der Mitgliedsbeitrag beträgt 12 Euro im Jahr. Weitere Infos: www.grugabad-freunde.de und www.facebook.com/grugabadfreunde

Beitrag drucken
Anzeigen