Kaiserschießen in 2020 (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Monatelang war es still im Moerser Stadtteil Vinn, auch dort machte die Pandemie kein halt und zwang den Schützenverein Moers-Vinn und das Vinner Schützenhaus in einen Dornröschenschlaf. Mit dem Erscheinen der Sonne kehrt auch so langsam die Sommerlaune wieder zurück und der Verein öffnet langsam seine Türen.

Den Anfang dürfen die Gäste des Schützenhauses machen, die wieder freitags bewirtet werden dürfen. Die Sportschützen und die Vereinsjugend dürfen sich zudem darüber freuen, wieder im Rahmen der getroffenen Schutzmaßnahmen, am wöchentlich stattfindenden Training teilnehmen zu dürfen. Für Interessierte von privaten Veranstaltungen besteht weiter die Kontaktmöglichkeit über die Website www.vinn03.de. Dort können Reservierungen und Besichtigungstermine für das Schützenhaus als Location vorgenommen werden.

Der Vereinsvorstand freut sich auf eine geregelte Rückkehr der Vereinsaktivitäten und dank der Mithilfe vieler Mitglieder, ist ein sicheres und zukunftsorientiertes Konzept auf Grundlage der landesweiten Schutzverordnung möglich. Im Rahmen dieser Verordnungen läuft auch die Organisation von Vereinsveranstaltungen, diese werden kurzfristig auf Basis der Inzidenzen bekannt gegeben.

Die Vinner Bürger und ihre Schützen dürfen sich somit auf die ein oder andere Ablenkung freuen und dem Sommer, wie man ihn aus den letzten Jahren kennt, freudig entgegenfiebern.

Beitrag drucken
Anzeigen