v.r. Barbara Yeboah (Geschäftsführerin Kreishandwerkerschaft), Jörg Bischoff (Kreishandwerksmeister), Michael Schmeling, Peter Richard, Eggert Kessler, Erik Eggert Kessler, Dagmar Mühlenfeld (Geschäftsführerin Junior-Uni Ruhr) (Foto: PR-Fotografie Köhring)

Mülheim an der Ruhr/Oberhausen. … „Komm, bau ein Haus!“ mit der Unterschrift unter der Kooperationsvereinbarung am 02.06.2021 zwischen der Kreishandwerkerschaft Mülheim-Oberhausen und der Junior-Uni Ruhr fiel auch direkt der Startschuss zum ersten gemeinsamen Projekt.

Das Projekt MODELLHAUS, in dessen Verlauf in der Zeit zwischen dem 02. und 13. August 2021 auf dem Gelände der Junior-Uni Ruhr an der Hahnenfähre zwei Häuser aus Holz unter fachkundiger Anleitung durch Handwerksmeister gebaut und gestaltet werden, ermöglicht den Studis Einblicke in Statik, das Dachdeckerhandwerk, das Schreinerhandwerk und in die Lackiererei und Malerei.

Insgesamt besteht das Projekt aus drei Kursbausteinen: „Komm‘ bau ein Haus!“, „Farbe muss sein – wir bemalen das Modellhaus“ und „Komm‘ rein, dann kannst du rausgucken! – Wir bauen Fenster und Türen“. Die Kurse richten sich an junge Menschen im Alter von 11 bis 20 Jahren. Die Anmeldungen für die Kurse sind ab dem 07.06.2021 online über die Homepage https://modellhaus.junioruni.ruhr möglich.

„Mit der Kreishandwerkerschaft als neuer Kooperationspartnerin eröffnen sich für die Studis der Junior-Uni ganz neue Erfahrungswelten“, freut sich die Geschäftsführerin der Junior-Uni Ruhr Dagmar Mühlenfeld. „Denn auf einem Gerüst zu stehen und hochwertige und leistungsstarke Werkzeuge einsetzen zu können, ermöglicht jungen Menschen ganz einzigartige Erlebnisse von Selbstwirksamkeit.“

Kreishandwerkerschaft-Geschäftsführerin Barbara Yeboah ist begeistert: „Erste Gespräche zu diesem gemeinsamen Projekt haben schon 2019 stattgefunden. Durch Corona sind wir alle etwas ausgebremst worden. Umso mehr freuen wir uns, dass es nun richtig losgeht.“ Kreishandwerksmeister Jörg Bischoff ergänzt: “Ich wünsche mir, dass möglichst viele junge Menschen durch dieses einzigartige Projekt, gemeinsam mit der Junior-Uni, die Leidenschaft für unsere Handwerke entdecken.”

Weil das Projekt MODELLHAUS seinen Teilnehmer*innen sogar zu mehr Klarheit über die eigene berufliche Perspektive verhelfen kann, freuen sich Kreishandwerkerschaft und Junior-Uni zudem darüber, dass auch das zdi- Zentrum Mülheim an der Ruhr zu den Projektpartnern gehört. Seine Teilnahme verleiht dem Projekt zusätzlich den Charakter einer Maßnahme der Berufsorientierung.

Die Kinder- und Jugenduniversität Ruhr ist eine außerschulische, privat finanzierte und gemeinnützige Bildungs- und Forschungseinrichtung für Kinder und Jugendliche von vier bis 20 Jahren. Träger ist der gemeinnützige Förderverein JUNI e.V. Dieser unterstützt die Junior-Uni Ruhr in allen ideellen und finanziellen Belangen. Die praxis- und zukunftsorientierten Seminare und Workshops der Junior-Uni Ruhr geben Kindern und Jugendlichen bis zum Eintritt ins Berufsleben Raum für ihre Neugier, Entdeckerfreude und ihren Forscherdrang. Ohne Noten oder Leistungsdruck. Weitere Infos finden Sie hier: www.junioruni.ruhr

Beitrag drucken
Anzeigen