Die brennende Gartenhütte (Foto: Feuerwehr Essen)

Essen. Bereits gestern (09.06.2021) wurde die Feuerwehr Essen zu einem brennenden Gartenhaus in der Meerbruchstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt nach Katernberg war eine weithin sichtbare schwarze Rauchentwicklung zu erkennen, die den Einsatzkräften den Weg wies.

Vor Ort brannte eine Gartenhütte mit einer Grundfläche von rund 16 Quadratmetern in voller Ausdehnung. Um eine Brandausbreitung auf den Baumbestand zu verhindern, wurde die Brandbekämpfung mit zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem Strahlrohr eingeleitet. Nachdem die Flammen niedergeschlagen waren, wurde das Brandgut mit Schaum abgedeckt.

Eine weitere Brandausbreitung konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Essen war mit einem Löschzug und einem Rettungswagen im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen