(Foto: Marc Bohn/Stadt Neuss)

Neuss. Für 167.000 € wurde der Wasserspielplatz Blankenheimer Straße grunderneuert

Die Temperaturen steigen und die Inzidenzwerte sinken. Da passt es gut, dass jetzt der der zwischen der Blankenheimer Straße und dem Norfbach gelegene Wasserspielplatz in Erfttal grunderneuert und für die Kinder freigegeben wurde. Insgesamt hat die Stadt Neuss hier eine Bausumme von 167.000 € investiert.

Der in den 1970er Jahren hergestellte Wasserspielplatz wurde nach den Plänen der Landschaftsarchitekten Danielzik Leuchter + Partner komplett grunderneuert und zusätzlich mit attraktiven Wasserspielen ausgestattet.

Aufgrund der bestehenden Trinkwasserverordnung konnte der Platz als Wasserspielplatz in der bestehenden Form nicht mehr genutzt werden. Daher wurde im Zuge der neuen Planung neben einer anspruchsvollen neuen Kletterkombination auch das Wasserspiel im Bereich des Beckens erneuert.

Die mit Wasserdüsen ausgestatteten „Norfbachfrösche“ beleben nun das bestehende Wasserbecken und ein großzügiges Sonnendeck verbindet den „Sandstrand“ mit der neuen Wasserfläche und lädt zum Verweilen ein. Weiterhin wurde die bestehende Pumpe mit Wasserrinnen wieder in Stand gesetzt. Neben der sehr beliebten Seilbahn kann nun auf der neuen Doppelschaukel gemeinsam geschaukelt werden.

Auf dem „Rodelhügel“ bietet eine Kombination aus Sitzhölzern einen wunderbaren Ausblick auf die neue Spielfläche und auf die nähere Umgebung. Durch zahlreiche zusätzliche Bänke entstand so für die Anwohnern ein attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt.

Beitrag drucken
Anzeigen