Die Flammen schlagen bereits aus dem Anbau des Mehrfamilienhauses (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Mitte-West: Um 05.08 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund zu einem ausgelösten privaten Rauchmelder an die Rheinische Straße im Ortsteil Mitte-West alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass bereits Flammen aus einer Wohnung in einem Anbau auf dem Hinterhof der gemeldeten Adresse schlugen. Unverzüglich wurden zwei Trupps der Feuerwehr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in die betroffenen Wohnung geschickt. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt zum Glück schon nicht mehr in dieser Wohnung. Weitere Einheiten kontrollierten den Treppenraum sowie die angrenzenden Wohnungen.

Durch das unverzügliche Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Brandausweitung auf weitere Wohnungen und Gebäudeteile verhindert werden. Die betroffene Wohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die Entstehungsursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Eingesetzt waren rund 46 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Deusen und Lütgendortmund der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes der Stadt Dortmund. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen