Christian Weiß (Foto: privat)
Anzeige

Voerde. In diesem Jahr läuft nichts wie gewohnt, auch im Tanzsport waren nicht nur für die Aktiven des 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. (1. VTSC ) viele Dinge anders. Um den Tänzer:innen wieder das Wettbewerbsgefühl geben zu können, fand ein Online Solo- JMC-Wettbewerb statt, ausgerichtet vom Deutschen Tanzsportverband (DTV). Tänzer:innen aller Altersklassen konnten Videos einer selbst erstellten Choreographie in verschiedenen Leistungsklassen einreichen, welche dann von 25 Wertungsrichtern des DTV gewertet wurden. Das Video musste zwischen 45 und 60 Sekunden lang sein und an einem Ort des Alltags aufgenommen werden – also nicht auf einer Tanzfläche.

Christian Weiß, amtierender Deutsche Meister der männlichen Jugend im Solo, überzeugte in der Leistungsklasse der Jugend (12 – 16 Jahre) als bester Tänzer von bundesweit 19 Teilnehmer/innen mit seinem Tanz unter dem Pausendach des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken.

In der Kategorie Hauptgruppe Breitensport (ab 16 Jahre) gingen gleich 3 Teilnehmerinnen des 1. VTSC an den Start. Die Tänzerinnen der 1. Bundesliga-Mannschaft „Mirage“ konnten sich alle einen Platz im Finale der 6 besten Tänzerinnen sichern. Laura Poot tanzte sich auf Platz 1 von insgesamt 21 startenden Teilnehmer:innen aus ganz Deutschland in der Kategorie “Breitensport Hauptgruppe”, Caitlin Titherington belegte Platz 3 und Paula Schröder sicherte sich den 4. Platz.

Alle 4 Teilnehmer:innen des 1. VTSC und die Trainerin, Ljalja Horn-Ivanisenko, gehen zufrieden aus diesem Wettkampf und hoffen auf eine baldige Rückkehr zum normalen Trainings- und Turnieralltag. Der Vorstand freut sich sehr über diesen Erfolg und gratuliert den Teilnehmenden des Vereins.

Beitrag drucken
Anzeigen