(Foto: Feuerwehr Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Die Feuerwehr Oberhausen wurde am Samstagnachmittag zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand im Stadtteil Schmachtendorf gerufen. Aufmerksame Anwohner hatten eine Rauchentwicklung im Bereich der Dachgeschosswohnung festgestellt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte eine Rauchentwicklung im Bereich des Balkons der Dachgeschosswohnung festgestellt werden. Alle Bewohner hatten das Gebäude zu dieser Zeit allerdings schon eigenständig verlassen. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ins Dachgeschoss vorgeschickt, parallel wurde durch weitere Kräfte ein Außenangriff gestartet. Durch die schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte der Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Abschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Für die Dauer des Einsatzes war die Neuköllner Straße gesperrt.

Ein Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Königshardt, für schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit. Im Einsatz waren 27 Kräfte der Feuerwehr Oberhausen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen